NEUIGKEITEN!

17. Oktober 2016

 

Am Samstag, 15. Oktober war unsere letzte KULTURFUTTER-Veranstaltung in diesem Jahr.

 

Hier eine kleine Rückschau:

 

Alle drei Veranstaltungen, welche statt gefunden hatten (30. April - 25. Juni - 15. Oktober), waren ein riesiger Erfolg. Das dürfen wir voller Stolz behaupten. Wir erhielten sowohl vom Publikum, als auch von allen bisherigen Mitwirkenden sehr viel positive Resonanzen. Zuletzt erreichte uns gestern per E-Mail eine sehr schöne Rückmeldung:

 

"kreativ gemischt, einladend und interessant" - "[Wir] waren sehr angetan von Euch und Euren Darbietungen, und manch einer wird sicher mal wiederkommen, um weitere Kulturhäppchen zu futtern ..."

 

Wir freuen uns sehr, dass alles "so rund gelaufen" war - die Vorbereitung und Durchführung der Abende hat uns große Freude gemacht - die Mitwirkenden und wir als Moderatorinnen konnten das Publikum, welches jeweils zahlreich erschienen war erreichen. Das ist das Beste, was bei einer Veranstaltung passieren kann, nämlich diverse Barrieren, die es manchmal bei "kulturellen Veranstaltungen" geben kann, abzubauen. 

 

Wir freuen uns schon auf 2017 - am Samstag, nach der Veranstaltung, sind weitere Ideen zur Gestaltung der künftigen Abende entstanden - es wird das eine oder andere zusätzliche "Schmankerl" geben!

 

Der erste Termin und die Mitwirkenden stehen bereits fest: 18. Februar 2017 - Thema "Drinnen & Draußen" * mit Monika Veth (Malerin), Sabine Brandl (Autorin) und Angela Bauer (Autorin).  (Hierbei handelt sich um die Veranstaltung, welche ursprünglich für 26. November 2016 angesetzt war. Aus privaten Gründen der Organisatorinnen musste der Termin jedoch verschoben werden.)

 

Und schließlich:

 

Der Rahmen, in welchem die Veranstaltung statt finden kann, wurde allseits als gemütlich, authentisch und inspirierend empfunden. Wir danken an dieser Stelle Katharina Müller (Werkstattleiterin des MachWerk) für ihre Offenheit und sehr unkomplizierte, angenehme Kooperation.

 

 

 

 

* Das Thema entstand zur gleichen Zeit, als wir die Ausschreibung starteten. Die Veranstaltung selbst hat nichts mit der Ausschreibung zu tun.

 

8. Oktober 2016

 

Wir freuen uns auf unsere kommende Veranstaltung KULTURFUTTER - dieses Mal mit dem Thema "München - mal anders" am Samstag, den 15. Oktober 2016. Mit dabei sind: Birgit Hufnagl, Dr. Karsten Beuchert und Gisela Weinhändler (ausnahmsweise nicht in ihrer Rolle als Verlegerin oder Moderatorin). Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier:

http://www.muc-verlag.de/aktuelle-veranstaltungen/kulturfutter-im-oktober/

 

****************************************************************************************************

 

Was wir besonders toll finden ist die Tatsache, dass Jan-Eike Hornauer - der erste Einzelautor unseres Verlags - enorm aktiv in der literarischen Szene "unterwegs" ist. Das haben wir so erwartet, das war noch nie anders, daher sind wir jetzt gar nicht überrascht, allerdings ist es an der Zeit das auch an dieser Stelle mal explizit zu erwähnen.

 

Vergangenen Montag, 3. Oktober 2016 war er wieder mal beim Kaleidoskop-Abend (Wirtshaus am Hart, München) mit dabei und gleich schon kommenden Sonntag, 9. Oktober gibt es eine gemeinsame Veranstaltung mit Sabine Brandl in der minibar Giesing. Beides sehr empfehlenswerte Veranstaltungen! Hier geht es direkt zu seinen Lesungsterminen inkl. aller Details (Ort, Zeit, Veranstaltungsbeschreibungen):

http://www.textzuechterei.de/termine.html

 

****************************************************************************************************

 

Es sind nun mehr als zwei Monate vergangen. Die Ausschreibung zu "GEFANGENSEIN - Drinnen & Draußen" endete zum 31. Juli 2016.

 

  • Wir erhalten jedoch immer noch Einreichungen. Diese können jedoch bei der riesigen Auswahl, welche wir ohnehin schon vorliegen haben, nicht mehr berücksichtigen.
  • Ebenso erhalten wir ganz vereinzelt Anfragen, wie lange es noch dauert, bis wir unsere Auswahl bekannt geben können?

 

Hier die Antwort:

 

Wir hatten gehofft bis Ende diesen Jahres eine vollständige Auswahl treffen zu können. Es zeigt sich, dass dies auch aufgrund der hohen Anzahl an Beiträgen und unseren anderen Aktivitäten leider nicht machbar und schaffbar ist. Im Moment gehen wir aber davon aus, dass wir Ende März 2017 die Auswahl getroffen haben. Das Ergebnis werden wir hier auf der Website bekannt geben. Zudem senden wir das Ergebnis unserer Auswahl in Form einer Rundmail an alle, die sich an der Ausschreibung beteiligt hatten - daraus ist für diejenigen, deren Beitrag/Beiträge leider nicht im späteren Buch enthalten sein können, auch ersichtlich, dass es eben leider nicht geklappt hat. Wir haben Verständnis dafür, dass man gerne wissen möchte, warum ein Text- oder Bildbeitrag abgelehnt wurde. Die Gründe können vielschichtig sein, so wäre ein Ablehnungsgrund z.B., wenn das Thema verfehlt wurde. Zudem werden wir auch viele Beiträge ablehnen müssen, die zwar das Thema treffen und uns gefallen, aber im Vergleich zu anderen Beiträgen nicht wirklich "hervorstechen", d.h. von uns als zwar "gut" aber eben nicht als "sehr gut" bewertet werden. Aufgrund der vielen Einreichungen werden wir ein qualitativ sehr hochwertiges Buch zusammenstellen können und zugleich auch sehr viele Beiträge aussortieren (müssen).

 

 

#######################################################################

 

 

1. August 2016

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen AutorInnen, MalerInnen, IllustratorInnen und FotokünstlerInnen für Ihre Mitwirkung bei unserer Ausschreibung „GEFANGENSEIN – Drinnen & Draußen“ bedanken! Der Einsendeschluss war vergangene Nacht um 24 Uhr.

 

 

Es haben sich rund 900 Personen aus ganz Deutschland, Europa und den USA beteiligt. Die Beitragsmenge schätzen wir auf ca. 2000, es liegen uns ca. 300 Bildbeiträge vor, Kurzprosa- und Lyrikbeiträge dürften sich in etwa die Waage halten.

 

 

Wir sind begeistert und vor allem: sehr berührt von so viel positiver, kreativer Resonanz, welches dieses von uns vorgegebene Thema bei den Mitwirkenden ausgelöst hat. Das Thema wurde vielschichtig und in allen denkbaren Facetten interpretiert. Genau so haben wir uns das vorgestellt und erhofft, d.h. wir können dank der zahlreichen Beiträge wirklich aus dem Vollen schöpfen.

 

 

Wir freuen uns nun auf den Prozess der Beitragsauswahl.

 

 

Aufgrund der Menge der vorliegenden Beiträge wird dieser Arbeitsprozess seine Zeit beanspruchen. Wir hoffen, dass wir bis Ende des Jahres unsere Auswahl treffen können. Vielen Dank im Voraus für Ihr/Euer Verständnis und Ihre/Eure Geduld.

 

 

Sobald wir fertig sind, bekommen die Mitwirkenden eine E-Mail, in welcher wir unsere Auswahl bekannt geben.

 

 

Anschließend erfolgt bei den Texten der Lektoratsprozess.

 

 

Bei den ausgewählten Bildern müssen wir sehen, ob es in wenigen Einzelfällen ggf. noch Korrekturbedarf gibt bzw. sich noch Rückfragen ergeben.

 

#######################################################################

 

12. Juli 2016

 

Informationen zu unserer laufenden Ausschreibung GEFANGENSEIN - Drinnen & Draußen

 

Wir sind begeistert von so viel Resonanz: Bisher beteiligten sich mehr als 400 AutorInnen und bildende KünstlerInnen an der Ausschreibung. Uns liegen nahezu 1000 Beiträge vor. Uns erreichen Einreichungen aus dem ganzen Bundesgebiet, aber auch z.B. aus der Schweiz, aus Österreich, aus den Niederlanden, Türkei, Großbritanien, Portugal, Belgien und Frankreich.

 

Die Ausschreibung läuft noch bis 31. Juli 2016 - 24 Uhr.

 

Das Thema wird in den vorliegenden Beiträgen in allen denkbaren Facetten betrachtet und interpretiert. Der Auswahlprozess wird eine für uns sehr spannende Arbeit, zum Teil wurde bereits eine Vorauswahl getroffen. Aufgrund der zahlreichen Einreichungen werden wir jedoch sicherlich noch eine Weile brauchen, um eine endgültige Auswahl zu treffen. Dies wird gewiss noch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir gehen davon aus, dass wir spätestens im Dezember 2016 bekannt geben können, welche der eingereichten Beiträge im späteren Buch enthalten sein werden.

 

Danach beginnt der Lektoratsprozess, d.h. der jeweilge Lektor/die jeweilige Lektorin wird sich jeden einzelnen Text nochmal vornehmen und mit den einzelnen AutorInnen in Kontakt treten. Dies ist ein ganz eigener Arbeitsschritt und wird ebenso seine Zeit brauchen. Wir hoffen hier auf die Kooperation der AutorInnen. Wann das Buch letztendlich erscheinen wird, kommt ganz darauf an, wie lange dieser Arbeitsschritt dauern wird. Erst wenn das Ende dieses Arbeitsschrittes absehbar ist, kann das der Zeitraum, wann das Buch erscheinen wird, bekannt gegeben werden.

 

17. Juni 2016

 

DAS BUCH 2016 ist DA!

Seit heute lieferbar!

 

Nachdem wir in den letzten Jahren unseren Schwerpunkt auf die Veröffentlichung von Anthologien legten und unsere Konzept sehr begrenzt war (Bücher von Autorengruppen aus München und Umgebung), entschlossen wir uns Anfang des Jahres 2016 unseren Verlag auch für Einzelautoren zu öffnen. Wir hatten bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Anfragen für Einzeltitel. Unsere "Wahl" fiel letztendlich auf ein Buchprojekt eines Autoren, dessen Weg wir schon viele Jahre verfolgen durften. Die Qualität seiner Texte überzeugten uns im vollen Umfang! Es war eine wunderbare Zusammenarbeit auf professionell höchstem Niveau! Wir freuen uns daher sehr, das Buch, an welchem wir in den letzten dreieinhalb Monaten gearbeitet haben, endlich präsentieren zu dürfen:

 

Unsere NEUERSCHEINUNG 2016!

Lyrik vom Feinsten!

 

Das Objekt ist beschädigt

von Jan-Eike Hornauer

Hardcover | 206 Seiten | 17,95 €

ISBN 978-3-9815181-5-3

Ab sofort lieferbar!

 

Mit viel Humor sowie zuweilen auch ganz ernst, jedenfalls gerne zwischen Unsinn und Sinn changierend, mit großer sprachlicher Virtuosität und ordentlich Chuzpe gelingt es dem »Großmeister des geschliffenen Wortes« (Kultura-Extra) auch in seinem zweiten Lyrikband, unsere beschädigte Welt mit seinen Versen ein gutes Stück weit und vornehmlich lustvoll zu vermessen – und den Leser mitzunehmen auf eine wilde Lyrikreise. Die Themen reichen dabei von Liebe und Erotik über Allzu- und Zwischen-Menschliches, Politisches, Philosophisches und Künstlerisches bis hin zu Fußball und Tierischem.

 

Hier erhalten Sie ausführliche Infos zum Buch und zu Jan-Eike Hornauer!

 

#######################################################################

 

Mit der Erweiterung unseres Konzepts rechnen wir mit Manuskript-Einreichungen.

Hier verweisen wir auf folgende Seite: Informationen für AutorInnen und IllustratorInnen.

 

#######################################################################

 

Aktuell läuft auch noch unsere aktuelle Ausschreibung zum Thema "Gefangensein - Drinnen & Draußen". Uns haben hierzu seit Ende Januar 2016 ca. 400 Beiträge (Texte und Bilder) von ca. 150 Personen aus ganz Deutschland, Österreich, Niederlande, der Schweiz, Türkei, Frankreich, Portugal erreicht. Wir sind begeistert von soviel positiver Resonanz! Die Auswahl wird sicherlich schwierig werden. Wir sind überzeugt eine sehr gute und breit gefächerte Sammlung zusammen stellen zu können. Die Bekanntgabe der Text- und Bildauswahl erfolgt im Zeitraum August bis Oktober 2016. Danach beginnt mit den einzelnen Autorinnen und Autoren der Lektoratsprozess. Die Veröffentlichung des Buches ist für Sommer 2017 geplant.

 

######################################################################

 

Neben unserer Publikationstätigkeit ging am 30. April 2016 unsere Veranstaltungsreihe KULTURFUTTER an den Start. Es war eine sehr erfolgreiche Premiere, wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen. 

 

######################################################################

 

 

 

muc Verlag GbR

Verlagsleitung

Gisela Weinhändler

Sabine Brandl

 

EMail: info@muc-verlag.de

 

Postadresse  

Postfach 83 06 52

81706 München

 

Telefon

(089) 67 91 74 90

 

Fax | e-post

(03222) 33 63 42 6 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen das Aktionsbündnis für faire Verlage!