Kommende Veranstaltungen

20. Juli 2019 | 19 Uhr | Anekdote & Mythos

Simon Gerhol lebt bei und arbeitet in München. Geb. 1968 veröffentlicht er seit 2014 Kurzgeschichten, Lyrik, sowie 2017 einen ersten Roman. https://www.simongerhol.com

Hans-Karl Fischer wurde 1957 In Passau geboren. »Der Friedhof von Gstöding - Erzählung« (1983), »Diebstahl - Gedichte« (2002). Hauptredakteur der Anthologie »schöne böse Kindheit« (2010), zahlreiche Artikel über den »Münchner Lyrikpreis« (2010 bis 2014).

Max Bauer

 

1963 geboren in Rosenheim und lebt seit 1990 in München. Von 1982 bis 1985 Studium des Verwaltungsrechts mit Abschluss Diplom-Verwaltungswirt (FH), seither beruflich tätig in der öffentlichen Verwaltung des Freistaates Bayern (Bereich Soziales und Schulen).

 
Er befasst sich seit vielen Jahren mit Philosophie und den Philosophen des griechisch-römischen Altertums. Sein Interesse für Philosophie hat starken Einfluss auf seine Werke. Künstlerisch legt er seinen Schwerpunkt auf die abstrakte oder naive Darstellung von Emotionen, Seelenzuständen und von mythologischen Figuren. Er verwendet hierzu unterschiedliche Maltechniken und Materialien. Seit einiger Zeit widmet er sich zudem der Kaltnadelradierung.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird er Werke aus unterschiedlichen Bilder- und Schaffenszyklen zeigen, die einen Bezug zur griechischen Mythologie des Altertums haben. Jedes der Bilder versucht einen Bogen zwischen der scheinbar statisch weit zurückliegenden Vergangenheit und der vermeintlich dynamischen Gegenwart zu spannen. Antike Symbole werden neu interpretiert und abseits der klassischen Darstellungen mit der eigenen Form- und Farbgebung in das Hier und Jetzt transportiert.

 

Ein Überblick aus den unterschiedlichen künstlerischen Zyklen findet sich auf seiner Website (www.max-bauer-art.com).

 

muc Verlag GbR

Verlagsleitung

Gisela Weinhändler

 

 

EMail: info@muc-verlag.de

 

Postadresse  

Die Postfach-Adresse ändert sich aktuell, wir warten auf Mitteilung der Deutschen Post AG

 

Telefon

(089) 67 91 74 90

 

Fax | e-post

(03222) 33 63 42 6 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen das Aktionsbündnis für faire Verlage!